Die Route 66 ist tot, es lebe die Route 99!

Rate this post

Ihr müsst jetzt ganz stark sein. Denn ich erzähle euch was, das nahezu ungeheuerlich anmuten mag: Die Route 66 gibt es gar nicht mehr. Zumindest nicht mehr in der ursprünglichen Form. Sie ist also lediglich ein Mythos, der mit der Realität im Heute in den USA überhaupt nicht mehr mithalten kann. Warum also in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nah liegt? Mitten durch Obertauern führt nämlich die Route 99, die der Route 66 in Zukunft ernsthaft Konkurrenz machen und ihr letztlich den Rang ablaufen wird.

Dazu möchte ich einen kleinen Versuch mit euch machen. Schließt einfach mal eure Augen. Nicht schwindeln. Woran denkt ihr, wenn ihr an die Route 66 denkt? Na? Ich kann jetzt einmal nur für mich sprechen und glaube, dass ihr ähnliche Bilder im Kopf habt: Freiheit, Unbeschwertheit, der große amerikanische Traum. Vielleicht auch der Gedanke daran, auf der Route 66 einmal mit einer Harley von Chicago nach Santa Monica quer durch die USA zu brausen.

Die Route 66 in den USA: Mehr Mythos als Realität! (Bild: David Winkler)

Die Route 66 in den USA: Mehr Mythos als Realität! (Bild: David Winkler)

Schön und gut. Vor allem Männerträume sind nun mal so gestrickt. Aber: Die Route 66 existiert im Hier und Jetzt nicht mehr so, wie sie es mal tat. Über die Zeit wurde der Verlauf ständig geändert, bis schließlich nur mehr Teilstücke übrig blieben. Was im Heute hochgehalten wird ist also nicht mehr die Realität, sondern die Verklärung der Vergangenheit. Nostalgie wohin man auch blickt.

Nostalgie oder Realität? USA oder Obertauern?

Erlaubt mir daher bitte eine provokante Frage: Möchtet ihr euer ganzes Leben einem Traum und einem Mythos hinterher hecheln? Möchtet ihr euer ganzes Geld sparen, damit ihr ein paar Wochen in die USA fahren könnt um dann zu merken, dass der Glanz der Route 66 längst verblasst ist? Möchtet ihr lieber schäbige Motels und abgehalfterte Diners sehen oder doch lieber die Berglandschaft und die Kulinarik der Alpen genießen? Für mich ist die Antwort eigentlich eindeutig. Wir müssen die Sache einfach realistisch sehen. Und ganz klar sagen, dass die Route 99 in Zukunft der Route 66 den Rang ablaufen wird. Da bin ich mir eigentlich ganz sicher. Mythos hin, Mythos her.

Braucht da wirklich noch jemand die Route 66? Ich sage nein!

Braucht da wirklich noch jemand die Route 66? Ich sage nein!

Was aber ist diese Route 99 überhaupt genau, von der hier die Rede ist? Nun, die Sache ist eigentlich einfach erklärt: Die Route 99 ist eine atemberaubende Strecke, die direkt durch Obertauern führt. Von Bischofshofen bis Spital an der Drau erstreckt sie sich. Die Vorzüge liegen wirklich auf der Hand: Kurvenreiche Passagen, zwei Passüberquerungen, die wunderbare und traumhafte Alpenlandschaft der Salzburger und Kärtner Berge. Die Strecke hat stolze 116 km aufzubieten. Rund 2 Stunden wird eine normale Fahrt mit eurem Motorrad, eurer Harley, oder was immer ihr auch besitzt, wohl dauern.

Auch auf die Gastlichkeit entlang der Route 99 dürfte ihr euch schon mal freuen!

Auch auf die Gastlichkeit entlang der Route 99 dürfte ihr euch schon mal freuen!

Das kann dann vielleicht nicht mit der ehemals tagelangen Fahrten quer durch die USA mithalten. Aber: Hier ist das Abenteuer ganz einfach komprimiert. Auf den Punkt gebracht. Bei der Route 99 braucht es keine endlosen Weiten und keine endlosen Fahrten, denn die Strecke ist so genial, die Landschaft so atemberaubend, dass man sich bereits nach kurzer Zeit fühlt, als sei man schon ewig unterwegs. So geht Auszeit, so geht Abenteuer. So fühlt es sich an, wenn man bereits nach wenigen Augenblicken das Gefühl hat, ganz viel Freiheit genossen zu haben.

Außerdem gibt es auf der Route 99 rund um Obertauern einen entscheidenden Vorteil, der sich auf der kulinarischen Ebene festmachen lässt: Das amerikanische Essen ist ja, salopp formuliert, nicht gerade dafür bekannt ein Leckerbissen zu sein. Auf der Route 99 könnt ihr hingegen dem einen oder anderen Hotel oder Restaurant einen Besuch abstatten. In diesen Betrieben wird der Route 66 jedenfalls ganz schön kräftig Konkurrenz gemacht.

Kurzum, damit ich es klipp und klar gesagt habe: Vergesst die Route 66! Legt diesen Mythos einfach ad acta. Konzentriert euch darauf, dass das Gute in diesem Falle sehr nah und nicht jenseits des großen Meeres liegt. Plant schon mal euren Sommerurlaub in Obertauern. Und macht eure Planung und eure Rechnung nicht ohne die Route 99. Denn in Zukunft wird sie zu einem Urlaub in Obertauern gehören wir Tristan zu Isolde oder Romeo zu Julia. Ihr könnt die Route 99 jetzt schon entdecken, bevor der große Andrang losgeht! Vielleicht ist es nach diesem Blogbeitrag schon zu spät. Also beeilt euch!