Drive-In-Sauna in Obertauern

Erste Drive-In-Sauna der Welt in Obertauern geplant

Erste Drive-In-Sauna der Welt in Obertauern geplant
5 (100%) 4 votes

(ACHTUNG, SPASS!) Auf einer Skipiste in Obertauern soll schon bald die erste Drive-In-Sauna der Welt gebaut werden. Ausgeklügelte Klimatechnik aus Salzburg macht es möglich. Mit edlen Zirben-Aufgüssen will man vor allem Gäste aus Schweden in die Alpen locken.

Obertauern dürfte schon sehr bald um eine Attraktion reicher sein. Wie nun offiziell bekanntgegeben wurde, soll in dem bekannten Wintersportort noch 2016 die erste Drive-In-Sauna der Welt für Skifahrer gebaut werden. “Das Projekt ist beschlossen, die Baustelle genehmigt. Wir warten noch die heurige Wintersaison ab und dann legen wir los”, sagt Maximilian Wintermeier vom Tourismusverband Obertauern (TVB).

Skifahren und dann in die Sauna? In Obertauern geht beides bald in einem

Skifahren und dann in die Sauna? In Obertauern geht beides bald in einem

Gerüchte rund um den Bau einer Sauna auf der Skipiste waren ja bekanntlich schon länger im Umlauf, meist wurden sie aber als Scherz abgetan. “Wir haben uns das gut überlegt”, sagt Wintermeier. Die Idee sei ursprünglich von einem Tiroler Freund am Stammtisch gekommen. “Natürlich haben wir zuerst darüber gelacht. Aber je mehr wir uns damit beschäftigt haben, desto besser fanden wir sie”, sagt Wintermeier. Und schließlich sei aus einer banalen Idee ein durchgeplantes Projekt geworden, dass nun kurz vor seiner Umsetzung stehe.

15 Minuten Sauna inkludiert

Der Touristiker verriet auch erstmals, was genau man sich unter einer “Drive-In-Sauna” vorstellen kann. “Es läuft wie eine Art Fließband.” Die Skifahrer stellen sich in Fünfergruppen auf ein Förderband und fahren ins Innere des Häuschens, wo sie ihre Ski und ihre Kleidung abgeben. Danach dürfen sie 15 Minuten in der Sauna sitzen – das entspricht einem Aufguss. “Währenddessen werden die Ski vom Personal gewachst”, sagt Wintermeier.

Nach den 15 Minuten werden die Gäste dann mit original Obertauern-Unterwäsche ausgestattet, bekommen ihre Ski zurück und werden – wieder mit einem Förderband – auf die Piste zurück gebracht. Wintermeier: “Die anschließende Abfahrt in Unterwäsche dient als Abkühlung.” Jeweils ein Sauna-Mitarbeiter, ein sogenannter “Slope Manager”, bringt den Skifahrern mit einem Schneemobil ihre Kleidung ins Tal nach. “So schaffen wir zusätzliche Arbeitsplätze.”

Bis zu fünf Skifahrer können gleichzeitig in die Sauna

Bis zu fünf Skifahrer können gleichzeitig in die Sauna

Klimatechnik aus Salzburg

Die Technik für die Sauna wurde von einer Salzburger Firma speziell für Obertauern entwickelt. Wintermeier: “Es ist schließlich nicht so einfach, eine Sauna mit einer Innentemperatur von über 80 Grad auf eine Skipiste zu stellen, ohne dass der Schnee schmilzt.” Technische Details will Wintermeier nicht verraten. “Nur so viel: Es kommt ein klimaoptimiertes Isolationsmodul zum Einsatz.” Betrieben werde die Sauna mit Solartechnik.

Technische Raffinesse: ein klimaoptimiertes Isolationsmodul

Technische Raffinesse: ein klimaoptimiertes Isolationsmodul

Gebaut werden soll das Sauna-Gebäude für Wintersportler direkt auf der Piste beim Grünwaldkopf. Dort sei die Pistenbenützungsfrequenz besonders hoch. “Kurzfristig gesehen setzen wir auf Laufkundschaft. Die Saunanutzung ist nämlich im Preis für den Skipass inkludiert”, sagt Wintermeier. Somit müsse niemand lange überlegen, ob er in die Sauna geht oder nicht. Langfristig will der TVB Obertauern auf internationale Märkte setzen – besonders Schweden wurde wegen seiner Sauna-Affinität ins Auge gefasst. “Und die östlichen Bundesländer in Deutschland. Studien haben gezeigt, dass hier das Interesse am Saunieren besonders groß ist.”

Sauna nur für Skifahrer

Der Saunabesuch ist nach derzeitigem Stand übrigens nur Skifahrern möglich. Wintermeier: “Das liegt an der Technik. Aber keine Sorge: Für die Snowboarder kommt noch was ganz Eigenes ins Programm.” Mehr verraten will Wintermeier aber noch nicht. Offen bleibt derzeit auch, was in den Sommermonaten mit der Pistensauna passiert. In Insiderkreisen ist bereits von einer Nutzung als Mountainbiker-Sauna die Rede. Eine offizielle Stellungnahme dazu gibt es jedoch noch nicht. Man darf also weiterhin gespannt sein.

 

Dieser Artikel ist ein Spaß 😉
  • Claudia Stroh

    Finde die Idee gar nicht mal so schlecht. Claudia von Helo-Center