Winter in Obertauern: DER Ort für Alternativen-Suchende!

Winter in Obertauern: DER Ort für Alternativen-Suchende!
5 (100%) 8 votes

Ein Österreicher der nicht Ski fährt, ist wie ein Finne ohne Sauna, oder ein Italiener der keine Pizza mag. Ich bin mir schon immer ein bisschen wie ein „Außenseiter“ vorgekommen. Es begann schon früh, es war noch in der Schulzeit. Damals beschloss ich, nicht in die Skiwoche mitzufahren. Weil mir meine Eltern das Skifahren nie beigebracht hatten. Alle anderen fuhren in die Skiwoche. Ich blieb zuhause und dachte mir damals eigentlich wenig dabei.

Bis zum heutigen Tag kann ich nicht ordentlich Skifahren. Ein wenig später wurde mir aber schon klar, dass ich „anders“ war. Ich war einer der wenigen Menschen in Österreichs Bergen, die nicht wirklich Skifahren konnten. Erst später erfuhr ich, dass das völlig okay ist. Mehr noch: Dass diesen Menschen echte Alternativen zur Verfügung stehen. Vor allem auch in Obertauern. Der Ort, an dem man offenbar und auf den ersten Blick „nur“ Skifahren kann. Aber das stimmt nicht.

Liebe Leserinnen und Leser. Es gibt Alternativen! Ihr müsst die Fokussierung auf das Skifahren nicht länger hinnehmen! Ganz egal ob ihr, wie ich, gar nicht Skifahren könnt oder ob es für euch einfach auch mal eine andere Wintersportaktivität sein soll. Für mich ist das Gefühl jedenfalls befreiend. Ich weiß jetzt, dass ich doch nicht so „anders“ bin, wenn ich nicht rund um die Uhr Skilaufen möchte. Es ist völlig okay wie ich bin! Und es ist völlig okay, wenn ihr so wie ich seid.

Was für eine Landschaft hier in Obertauern? Warum sollte man hier "nur" Skifahren?

Was für eine Landschaft hier in Obertauern? Warum sollte man hier „nur“ Skifahren?

Winter in Obertauern, mal ganze ohne Skifahren!

Ich weiß jetzt, dass es völlig okay ist, sich diese ganz besondere Atmosphäre in Obertauern zu geben, ohne die zwei Bretter, die in Österreich und weit darüber hinaus die Welt bedeuten, überhaupt anzuschnallen. Schließlich gibt es ja noch, wie gesagt,  Alternativen. Und gute noch dazu. Diese wären: Langlaufen, Schneeschuhwandern, Rodeln oder Eislaufen. Jetzt seid ihr ein wenig verwundert, weil ihr Obertauern bisher (fast) nur mit Skifahren assoziiert habt, oder? Gut so! Denn im Folgenden möchte ich euch den perfekten Tag in Obertauern vorstellen. Ganz ohne Skifahren.

Die Basis dazu ist eigentlich ganz einfach. Sucht euch ein gutes Hotel, in dem auch ein schöner Wellnessbereich integriert ist. Direkt nach dem Frühstück geht ihr eine Runde Schwimmen. Anschließend geht ihr noch einmal aufs Zimmer und entspannt euch ein wenig. Atmet tief durch. Am besten tut ihr das gleich nach der ersten Nacht, die ihr in Obertauern verbracht habt. Glaubt mir. So findet ihr ganz zu euch selbst.

Rodeln in Obertauern? Ja, das geht. Sogar ganz hervorragend! (Bild: TVB Obertauern)

Rodeln in Obertauern? Ja, das geht. Sogar ganz hervorragend! (Bild: TVB Obertauern)

Danach ist eine Schneeschuh-Wanderung angesagt. Dazu informiert ihr euch am besten vor Ort, was etwaige Gefahren und die Lawinensituation betrifft. Möglicherweise ist es auch sinnvoll, eine geführte Schneeschuhwanderung in Anspruch zu nehmen. Eines ist jedenfalls klar: Beim Schneeschuhwandern ist der Weg das Ziel. Schritt für Schritt kommt ihr der Entspannung und dem Wohlbefinden näher. Schneeschuhwandern ist, bei aller Anstrengung, die Fortsetzung von Wellness mit anderen Mitteln.

Alternativ könnt ihr natürlich auch Langlaufen gehen. Nach ein paar Runden auf den herrlichen Loipen seid ihr glücklich und zufrieden. Glaubt mir. Ich kann aus eigener Erfahrung berichten. Das gilt auch für Menschen, denen Skifahren nicht so viel bedeutet. Langlaufen ist etwas ganz anderes. Kein Trubel. Viel Ruhe. Einfach schön!

Auch in Betracht ziehen solltet ihr es Rodeln zu gehen! Zwei herrliche Rodelbahnen stehen euch zur Verfügung. Rodeln macht allein schon mal deshalb glücklich, weil Rodeln so ziemlich jeder mit der eigenen Kindheit und unbeschwerten Wintertagen in Verbindung bringt. Ganz egal also, ob ihr eure Kindheitserinnerungen auffrischen möchtet oder ob ihr die Faszination des Rodelns an eure eigenen Kinder weitergeben wollt: Obertauern ist der richtige Ort dazu!

Ja, Aprés-Ski geht zweifellos auch ohne vorhergehendes Skifahren! (Bild: TVB Obertauern)

Ja, Aprés-Ski geht zweifellos auch ohne vorhergehendes Skifahren! (Bild: TVB Obertauern)

Last aber definitiv nicht least: Vergesst mir nicht, dass man in Obertauern auch noch sehr sehr gut Eislaufen  kann. Das Eislaufen ist, zu Unrecht, im Winter meist sträflich vernachlässigt. Vor allem bei ausgiebigen Winterurlauben. Lasst also beim nächsten Mal eure Skiern zu Hause und packt eure Eislaufschuhe ein. Oder leiht euch, denn schließlich reist es sich mit leichtem Gepäck am Unbeschwertesten, diese vor Ort aus.

Gutes Essen und spannende Kultur

Achja, bevor ich es vergesse. Das war alles erst die sprichwörtliche Spitze des Eisberges. Denn in Obertauern lässt es sich auch zum Beispiel sehr gut und sehr bodenständig Essen. Testet auch die vielen Après Ski Hütten und Bars, in denen zünftig gefeiert werden kann. Nur für den Fall, dass ihr nach einem entspannten Tag Lust auf ein wenig Party bekommen solltet…

Darüber hinaus: Falls es euch, was nicht zu erwarten ist, in Obertauern langweilig wird, könnt ihr immer noch in die Stadt Salzburg fahren. In knapp 1 Stunde stehen euch Tür und Tor offen was Kultur betrifft. Sogar die sogenannte „Moderne Kunst“ ist ein Thema. Dem „Museum der Moderne“ sollten jedenfalls Liebhaber des Extravaganten eine Chance geben. Falls das dann doch zu ausgefallen sein sollte liegt der „Stieglkeller“ nicht allzu weit entfernt von besagtem Museum. Ein Pflichttermin, wenn ihr in Salzburg-Stadt seid!

So, ihr seht es also mehr als nur deutlich. Obertauern ist mehr. Mehr als Skifahren. Die Alternativen vor Ort sind überwältigend, vielfältig und ganz nach euren Vorstellungen als Skifahr-Verweigerer oder Alternativen-Suchende im Winter. Der Winter kann mehr als ihr bisher geglaubt habt! Auch dank Obertauern.

Titelbild: TVB Obertauern